[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Vorderer Geißelkopf (2.974) - Mallnitzer Tauern - Update

Vorderer Geißelkopf (2.974) - Mallnitzer Tauern - Update

Schitouren und Schibergsteigen

Moderator: alpendohle

Vorderer Geißelkopf (2.974) - Mallnitzer Tauern - Update

Beitragvon walker » Di 8. Feb 2011, 17:24

Nachdem ich am Samstag (Feldseescharte) und Sonntag (Romatn) gerade da nicht war, wo es Firn geben hätte können, hat mich das heute nicht mehr berührt.

Vom Parkplatz Stockerhütte ging es über die recht vereiste Straße (apere Stellen sind noch überschaubar) zur Jamnigalm und mit konstantem Gegenwind durch den Tauernbachgraben Richtung Hagener Hütte. Der weitere Aufstieg über den Nordostrücken hat mich daran erinnert, wieder einmal Fellkleber aufzutragen. Die Aufstiegsspur (Fragmente) war gut angelegt, Schi tragen war noch nicht notwendig.

aziel.JPG
das Ziel


aletzter Hang.JPG
die letzten Höhenmeter in die Geißel-Scharte


aKreuz.JPG
am Ziel


Die Abfahrt über die Südwestrinne zur Feldseescharte war im oberen Teil recht hart, in der Rinne tief (gatschig). Vom Rücken bei der Feldseescharte haben wir die weitere Abfahrtsroute ostseitig gewählt (besser im gleichmäßig durchfeuchteten Schnee bleiben, als westseitig in den Mix aus windgepresst/abgeblasen/hart/bruchig wechseln.

aRinne.JPG
in der Rinne zur Feldseescharte


abfahrtsvariante.JPG
gewählte Abfahrtsroute von der Feldseescharte


Im unteren Teil war es notwendig, durch kurzes Zurücksteigen in die ostseitige Rinne neben den Wasserfall zu wechseln.

Guten Firn wird es am Tauern wohl erst geben, wenn der durchfeuchtete Schnee einmal ordentlich durchfriert und Wind/Temperaturen wieder passen.

lg walker
Benutzeravatar
walker
 
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 11:26

Re: Vorderer Geißelkopf (2.974) - Mallnitzer Tauern - Update

Beitragvon mamo80 » Di 8. Feb 2011, 19:04

hallo!

für firn ist es wohl noch etwas früh, ein wenig pulver wär schon noch fein... :?

war am samstag auch auf der geissl, eben von der feldseescharte aus und hab mir die von dir gewählte abfahrtsvariante auch überlegt. bin dann aber mehr oder weniger normal runter. 2 andere tourengeher sind ziemlich oben in der rinne die von der geissl zur feldseescharte führt rausgequert und dann den osthang runtergefahren, glaub da wärs aktuell nicht so schlecht. die spuren sind auf deinem bild noch gut zu erkennen.

lg
Benutzeravatar
mamo80
 
Beiträge: 85
Registriert: So 28. Mär 2010, 08:53
Wohnort: Villach

Re: Vorderer Geißelkopf (2.974) - Mallnitzer Tauern - Update

Beitragvon Mansi » Di 8. Feb 2011, 19:52

Hallo!
Ich war am Freitag auch auf der sehr harschtigen Feldseescharte und bin dann sonnseitig bei gutem Firn vor der Geißl bis zur Straße unterhalb des Feldsees abgefahren und wiederaufgestiegen. Bei der Abfahrt wählte ich dann die selbe Spur wie du und musste auch vorm Wasserfall zurückstapfen, allerdings hab ich mich für die längere Sicherheitsvariante auf der anderen Seite entschieden. LG Thomas
Benutzeravatar
Mansi
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 13. Jan 2011, 11:28
Wohnort: Kappel/Krappfeld + Hopfgarten

Re: Vorderer Geißelkopf (2.974) - Mallnitzer Tauern - Update

Beitragvon walker » Di 8. Feb 2011, 22:11

Hallo Leute!

Also Pulver würde ich auf der Geißel jetzt nicht mehr suchen. Am Samstag waren von der Feldseescharte zwei Verwegene per Pedes im Austieg zur Geißel, passt irgendwie nicht zu mamo80!! Übrigens bist du neulich Ferdinand begegnet??

lg walker
Zuletzt geändert von walker am Mi 9. Feb 2011, 07:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
walker
 
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 11:26

Re: Vorderer Geißelkopf (2.974) - Mallnitzer Tauern - Update

Beitragvon mamo80 » Mi 9. Feb 2011, 07:04

für pulver sollts natürlich vorher schon nochmal schnein, so war das gemeint ;-)

und ja, das warn wir, ein kollege kam uns dann noch nach!

nein ferdinand nicht begegnet, haben eine konfrontation gescheut und haben in der letzten linkskehre den forstweg verlassen und sind durch den wald weitergegangen!
Benutzeravatar
mamo80
 
Beiträge: 85
Registriert: So 28. Mär 2010, 08:53
Wohnort: Villach

Re: Vorderer Geißelkopf (2.974) - Mallnitzer Tauern - Update

Beitragvon walker » Mi 9. Feb 2011, 08:06

[quote="mamo80"]für pulver sollts natürlich vorher schon nochmal schnein, so war das gemeint ;-)

und ja, das warn wir, ein kollege kam uns dann noch nach!

nein ferdinand nicht begegnet, haben eine konfrontation gescheut und haben in der letzten linkskehre den forstweg verlassen und sind durch den wald weitergegangen![/quote]

Wow - da kann man nur sagen "servus die wadln"

lg walker
Benutzeravatar
walker
 
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 11:26

Re: Vorderer Geißelkopf (2.974) - Mallnitzer Tauern - Update

Beitragvon mamo80 » Sa 2. Apr 2011, 19:31

hallo bergfreunde!

wir waren heute wieder einmal auf der hohen geissl, bzw. knapp darunter, den gipfel haben wir uns heute ob der hohen temperaturen geschenkt. es war sehr viel los heute in der gegend, bis runter zur ersten kurve wurde geparkt. wir haben aber noch oben einen platz gefunden, ein punto hat auch viele vorteile... :D

zum tourenverlauf - bereits zu früher stunde, so gegen 8 war der schnee teils brüchig und morsch wie man zu sagen pflegt. es hat noch keinen richtigen firn. daher schnell rauf, abfahrt vor elf uhr über die selten befahrene Ostseite. je nach exposition teils schon recht tief, dann wieder firnähnlich. alles in allem aber recht lustig, nur im unteren teil ein paar mal ziemlich tief im sulz eingebrochen.

Bild

Bild

Rückblick, eine weile sollts noch gehn

Bild
Benutzeravatar
mamo80
 
Beiträge: 85
Registriert: So 28. Mär 2010, 08:53
Wohnort: Villach


Topic Tags

Ankogelgruppe, Goldberggruppe, Kärnten

Zurück zu Schitouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron