[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Roßkofel 2239m (Überschreitung), Karnische Alpen, 17.11.2011

Roßkofel 2239m (Überschreitung), Karnische Alpen, 17.11.2011

Bergtouren ohne Seilgebrauch, inkl. Klettersteige

Moderator: alpendohle

Roßkofel 2239m (Überschreitung), Karnische Alpen, 17.11.2011

Beitragvon Feiersinger » Fr 18. Nov 2011, 08:31

Hallo!

Im Tal nichts Hochnebel, auf den Bergen strahlend sonnig. Also heißt es wieder hinaus und rauf. Dieses Mal ging es in die Karnischen Alpen. Nachdem ich den Roßkofel bereits 2009 im Winter bestiegen hatte, sollte er jetzt auch als Bergtour herhalten. Bei traumhaftem Wetter ging es über den leichten Klettersteig Contin (B) zum Gipfel, wobei ich beim Aufstieg noch den Torre Clampil (B/C) mitnahm. Das Gipfelpanorama war einfach gewaltig! Nach einer langen Rast trat ich den Rückweg an. Dieser führte zunächst gemütlich zur Creta di Pricot, von dort weg wurde es aber prickelnd. Der Steig führt über extrem steile Hänge abwärts, quert auf schmalen Felsbändern und leitet schließlich in eine markante Scharte hinab. Wer glaubt jetzt wird es leichter irrt. Der weitere Abstieg führt durch eine Schlucht und erst an dessen Fuß hat man die letzten Schwierigkeiten überwunden. Auf schönen Kriegssteigen geht es dann wieder zurück zum Ausgangspunkt. Tolle Tour, leichter ist sie aber in entgegengesetzter Richtung!

Anbei ein paar Eindrücke:
Bild
Die Winkelalm mit Blick nach Westen

Bild
Am Torre Clampil

Bild
Blick zum Roßkofel, der Aufstieg geht noch ohne Steigeisen, für einen ev. Abstieg sollten sie aber unbedingt kit dabei sein, denn der Schnee ist glatt poliert!

Bild
Der Blick reicht bis zu den Dolomiten in Südtirol...

Bild
... oder den ganzen Gipfeln des Tauernhauptkamms vom Glockner bis zur Hochalm

Bild
Im Süden bilden die Bergketten der Julischen ALpen ein schönes Fotomotiv

Bild
Der Abstieg über den Ostgrat ist zunächst zwar ausgesetzt aber unschwierig

Bild
Dann wird es aber unverschämt steil. Gerade bergab ist das eine große Herausforderung. Ständig gleitet der Blick über die steilen Hänge oder Felsstufen hunderte Meter talwärts. Nur etws für absolut schindelfreie und psychisch gefestigte Bergsteiger.

Für das Protokoll, beim nächsten Mal über den Ostgrat hinauf, ist deutlich einfacher!

Bild
Nach dieser Schlucht ist es mit den Schwierigkeiten vorbei.

Bild
Die Gämsen wundern sich wahrscheinlich über den komischen Zweibeiner, der sich da so hinuntermüht. Schütteln nur den Kopf und springen gemütlich weiter.

Der Ostgrat dürfte übrigens nur selten begangen werden. Das Steigbuch beginnt 2006 und ist nicht einmal halbvoll!

Eine großartige Tour in unberührter Natur und das unmittelbar neben eine großen Schigebiet!
Alle Fotos und Infos gibt es wie immer unter:
http://feiersinger.jimdo.com/bergtouren/karnische-und-gailtaler-alpen/ro%C3%9Fkofel/


mfg
Feiersinger
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:44

Topic Tags

Klettersteig

Zurück zu Wanderungen und Bergtouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron