[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Hohe Weißenbachspitze (2257m) via Südostwand, Okt.2011

Hohe Weißenbachspitze (2257m) via Südostwand, Okt.2011

Bergtouren ohne Seilgebrauch, inkl. Klettersteige

Moderator: alpendohle

Hohe Weißenbachspitze (2257m) via Südostwand, Okt.2011

Beitragvon Stefan P. » Do 3. Nov 2011, 13:38

Während die Nordkante der "Hohen Weißenbachspitze" zu den beliebtesten alpinen Klettereien überhaupt zählt, ist von der Südseite dieses Felsturms nur sehr wenig die Rede und auch nach einem diesseitigen Weg in die "Forcella Alta di Riobianco" sucht man in den diversen Wanderkarten vergeblich.

Auf der sehr guten Website von summitpost.org findet man zur Südseite immerhin den folgenden Satz:

In close vicinity, Cima Alta is accompanied only by a small array of minor and distinctively lower spires, which towards the south surround a lonely basin Circo Sud di Riobianco, perhaps one of the remotest places in the Julian Alps.


Zusätzlich gibt es dort auch eine recht gute Übersichtskarte von dem Gebiet rund um die Cima Alta di Riobianco.

Wie kommt man nun in diesen Circo Sud di Riobianco? Wir fanden an diesem Tag (unfreiwillig) drei oder vier Wege dorthin :mrgreen: :mrgreen: Eine grobe Wegbeschreibung möchte ich jedoch trotzdem geben:

Von demselben Parkplatz wie für den Anstieg ins Weißenbachtal folgt man Anfangs dem Weg 650 und zweigt dann dem Weg 629 folgend in Richtung Osten. Der 629 überquert dann in weiterer Folge jenen Bach (siehe auch Übersichtskarte) welcher aus dem Kessel herabbricht und welchem man an dessen östlichem Rand nach oben folgt.

Bild

Hat man den Einstieg in die vom Bach stellenweise spektakulär ausgespülte Schlucht geschafft, so wird man von den unglaublichen Türmen und Spitzen der Südseite gebührend in Empfang genommen:

Bild

Blick zurück Richtung Norden (viele Latschen :mrgreen: :mrgreen: ):

Bild

Im Circo Sud di Riobianco angekommen entschieden Herwig und ich uns dafür, einen Weg durch die Südostwand zu versuchen. Den Verlauf unserer Aufstiegsvariante (Schwierigkeit II-III) war folgendermaßen:

Bild

Über den gut gangbaren Vorbau geht es oberhalb eines senkrechten Abbruches in Richtung des Südgrats. Dort angekommen, folgt man in sehr gutem und griffigem Fels einer deutlich erkennbaren Rampe in Richtung östliche Begrenzungsschlucht.

Bild

In der Schlucht stießen wir auf zwei neue Haken und eine weitere Rampe, der wir dieses Mal in Richtung Westen bis auf einen Vorgipfel folgen konnten.

Von dort aus geht es dann unschwierig und in wenigen Minuten bis auf den Gipfel der "Hohen Weißenbachspitze".

Bild

Der Abstieg erfolgte über den Normalweg in die Forcella Alta di Riobianco und dann weiter durch das gut bekannte Weißenbachtal zurück zum Auto.

GLG Stefan

Ausblick in Richtung Wischberg:
Bild
Benutzeravatar
Stefan P.
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 09:29

Re: Hohe Weißenbachspitze (2257m) via Südostwand, Okt.2011

Beitragvon Stefan P. » Do 3. Nov 2011, 13:54

Noch ein paar Fotos:

Toller Blick zur Cima della Cenge mit Turm und Einblick in die dunklen Wasserstreifen inkl. Einstiegsriesensanduhr der "Diretissima":
Bild

Kriegsrelikte auf dem Vorgipfel:
Bild
Benutzeravatar
Stefan P.
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 09:29


Topic Tags

Italien, Julische Alpen, Wischberggruppe

Zurück zu Wanderungen und Bergtouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste