[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Cima di Terrarossa, 2.420m, Julische Alpen, 21.07.10

Cima di Terrarossa, 2.420m, Julische Alpen, 21.07.10

Bergtouren ohne Seilgebrauch, inkl. Klettersteige

Moderator: alpendohle

Cima di Terrarossa, 2.420m, Julische Alpen, 21.07.10

Beitragvon Ries » Do 22. Jul 2010, 18:08

Wem die derzeitigen Temperaturen zu kühl sind, dem sei eine Wanderung auf die Cime di Terrarossa angeraten. Hier hat man die Möglichkeit, ca. 900 Höhenmeter von der Pecol-Alm (1.540m) ausgehend, auf alten Kriegssteigen ständig am Südhang und so der Sonne ausgesetzt wandernd, etwaige Frostbeulen zu vertreiben :-)

Wir waren gestern Vormittag oben - die Tour ist schön, einfach zu erwandern und vom Gipfel hat man einen tollen Rundblick in die Wischberggruppe, zum Canin, zu den Karnischen und in die Gailtaler Alpen.
Anfahrt über Cave del Predil, nach dem Schigebiet Sella Nevea zweigt rechts eine Straße zur Pecol-Alm ab. Dort zuerst über das Rifugio Brazza, dann in nördlicher Richtung auf den Gipfel. Dazwischen hat man die Möglichkeit zum Ceria Merlone Steig abzuzweigen, den lassen wir jedoch "rechts liegen" und gehen direkt zum Gipfel. Eine schöne Halbtageswanderung, wenn man mal eine gemütliche Alternative sucht. Wem die Tour in den Südhängen dann doch zu heiß wird, dem sei ein Sprung in den Lago del Predil empfohlen, dieser ist ziemlich "erfrischend", nämlich recht kühl.

Ein paar Bilder zum mitschwitzen :-)

DSC03240.jpg
Blick zum Montasch-Zug, Erinnerungen an schöne Schitouren werden wach

DSC03263.jpg
Blick zum Wischberg
DSC03263.jpg (124.01 KiB) 5791-mal betrachtet

DSC03268.jpg
Huda Paliza
DSC03268.jpg (145.9 KiB) 5791-mal betrachtet

DSC03278.jpg
Blick zum Curtisson
DSC03278.jpg (109.88 KiB) 5791-mal betrachtet

DSC03316.jpg
Was macht ein Steinbock eigentlich, wenn er mit Höhenangst auf die Welt kommt?

DSC03320.jpg
Erfrischend war's

LG Doris
Benutzeravatar
Ries
 
Beiträge: 226
Registriert: So 31. Jan 2010, 22:55
Wohnort: Klagenfurt

Re: Cima di Terrarossa, 2.420m, Julische Alpen, 21.07.10

Beitragvon sktv » Do 22. Jul 2010, 19:05

Ries hat geschrieben:... dem sei ein Sprung in den Lago del Predil empfohlen, dieser ist ziemlich "erfrischend", nämlich recht kühl.

Voriges Jahr um diese Zeit war er bitter kalt jedoch vor 4 Tagen war i (mit Unterhose) drin ....heh -- nahezu bacherlwarm war er der Predil lago (allerdings nicht oben am Zufluss)
LG Hans
sktv
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 15:19


Topic Tags

Gailtaler Alpen, Italien, Julische Alpen, Wischberggruppe

Zurück zu Wanderungen und Bergtouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste