[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Montenegro - Klettern

Montenegro - Klettern

Klettern in Fels, Eis und Halle

Moderatoren: alpendohle, Stefan P.

Montenegro - Klettern

Beitragvon bergflo » Sa 22. Okt 2011, 12:50

Nachdem unsere Westalpenziele wieder einmal unsicher waren und wir auf der Suche nach etwas kletterbaren waren, sind wir über Montenegro gestolpert. Die Geschichte von Alpinrouten in unbekannten Wänden und noch viel Potenzial für neue Touren hat uns sehr gut gefallen. Eine echte Entdeckungsreise! Gesagt, getan und wir waren auf dem Weg nach Montenegro. Nach 12 h Autofahrt mit Pausen erreichten wir das erste Gebiet Redovacka Greda mit dem Gipfel Pazua. Es offenbarte sich eine Wand im Panettone Format mit nur 3 begangenen Linien.

Als erstes Ziel suchten wir die für uns offensichtlichste Linie aus, eine Kombination aus Verschneidungs-, Kamin- und Plattenkletterei aus. Über perfekten, super griffigen Fels und überraschend steil steigen wir in 6 SL durch die Wand und geben der Route den Namen Tribute.
Wandbild Tribute.jpg
Tribute
Wandbild Tribute.jpg (230.02 KiB) 8411-mal betrachtet
DSC00467.JPG
Tribute
DSC00467.JPG (234.08 KiB) 8411-mal betrachtet


Am Abstieg fällt uns eine tolle Linie in der Wand des Südgrates (6SL, IV) auf, diese nehmen wir am nächsten Tag in Angriff. Der untere Teil löst sich überraschend gut auf und ist super kletterbar. Die Schlüsselstelle jedoch verlangt entschlossenes Zugreifen 5 m über der letzten Sicherung. Stefan meistert diese Stelle hervorragend und damit war der Weg zum Ausstieg frei.
Wandbild Direct South Ridge South East Face.jpg
Direct South Ridge South East Face
Wandbild Direct South Ridge South East Face.jpg (225.67 KiB) 8411-mal betrachtet
IMG_0275.JPG
Direct South Ridge South East Face
IMG_0275.JPG (254.5 KiB) 8410-mal betrachtet
DSC00491.JPG
Direct South Ridge South East Face
DSC00491.JPG (239.1 KiB) 8410-mal betrachtet


Erschöpft gönnen wir uns einen Ruhetag in Kotor am Meer, eine sehr empfehlenswerte Stadt bei der der mittelatlterliche Stadtkern inklusive Befestigung noch herrvoragend erhalten ist. Wirklich empfehlenswert! Nebenbei wird dieser Tag noch zur Erkundigung einer tollen Wand (400 Hm) bei Kotor genützt, jedoch müssen wir frustriert feststellen, dass hier wohl klettern im oberen 6. Grasgrad gefragt ist und so verwerfen wir die Idee wieder.

Umgeplant ist schnell und am nächsten Tag sind wir unterwegs nach Podgorica und weiter Richtung Kolasin, hier kann man die Wände von der Straße aus begutachten und einfach das klettern, dass einem am besten gefällt. Eine sehr steile Wand mit einer tollen Rißlinie gefällt uns am besten, auch der Zustieg von 10 Minuten schreckt uns nicht ab. :D
Herrliche Kletterei mit wieder überraschend guten Griffen ergibt die Route "The last unsolved Problems of the Alps" 8-, 3 Bolts werden von uns hinterlassen und die Stände zum Abseilen eingerichtet, ansonsten ist auch diese Route komplett clean.
Wandbild The last unsolved Problem.jpg
The last unsolved Problem of the Alps
Wandbild The last unsolved Problem.jpg (230.24 KiB) 8411-mal betrachtet


Unser nächstes Ziel Boljske Grede wird leider wegen Morgentemperaturen von -4 auf 1000 m abgeschrieben und wir gehen zum Sportklettern in Smokovac bei Podgorica. Dort gibt es ein Gebiet im Format von Ceredo oder Osp mit erst 25 Routen! Nach langem Hin und Her welche von den vielen Linien wir machen sollen, gefällt uns eine tolle Sinterlinie am besten. Nachdem sie mit Bohrhaken versehen wurde machen wir uns an die Begehung welche dann doch noch mehrere Versuche abnötigt.
IMG_0313.JPG
Smokovac
IMG_0313.JPG (200.79 KiB) 8411-mal betrachtet
IMG_0308.JPG
Smokovac
IMG_0308.JPG (195.3 KiB) 8411-mal betrachtet


Fazit:

Für mich ist Montenegro eine super Alternative wenn man etwas zum Alpinklettern sucht. Abgesehen von der tollen Möglichkeiten noch klassische Linien erstbegehen zu können, nötigen auch die schon bestehenden Touren viel Forscherdrang ab. Relativ gute Infos findet man jedoch auch schon unter http://www.montenegroclimbing.net. Mit einem guten Auto kann man auch viele Zustiege ziemlich verkürzen da es ein Fahrverbot auf Forststraßen nicht gibt. Die Berge im Norden habe ich mir leider nicht anschauen können, da soll es auch noch viel alpiner werden. Im Prokletije Gebirge sogar bist zu 800 HM. Ein paar wenige Touren gibt es dort auch schon.

Die Leute in Montenegro sind sehr freundlich und gastfreundlich und die sehr kleine Kletterszene sehr hilfsbereit. Probleme aufgrund von "Linienklau" ist ihnen komplett fremd und sie sind sehr froh über jede neue Tour.
Benutzeravatar
bergflo
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:57

Re: Montenegro - Klettern

Beitragvon Stefan P. » Di 8. Nov 2011, 15:19

Die Geschichte von Alpinrouten in unbekannten Wänden und noch viel Potenzial für neue Touren hat uns sehr gut gefallen. Eine echte Entdeckungsreise! Gesagt, getan und wir waren auf dem Weg nach Montenegro. Nach 12 h Autofahrt mit Pausen erreichten wir das erste Gebiet Redovacka Greda mit dem Gipfel Pazua. Es offenbarte sich eine Wand im Panettone Format mit nur 3 begangenen Linien.


Hallo Flo!

ich möcht euch zu diesen tollen Erstbegehungen ganz herzlich gratulieren, von den tollen Möglichkeiten in Montenegro hatte zumindest ich noch keine Ahnung. R3/R4 sind zwar sicher nichts für jeden, aber es gibt hier in unserer Forumsgemeinschaft schon einige die dir für diese tollen Infos sehr dankbar sind!

GLG Stefan
Benutzeravatar
Stefan P.
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 09:29


Topic Tags

Montenegro

Zurück zu Klettern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron