[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Cima Alta di Riobianco (2257m), 27.06.10

Cima Alta di Riobianco (2257m), 27.06.10

Klettern in Fels, Eis und Halle

Moderatoren: alpendohle, Stefan P.

Cima Alta di Riobianco (2257m), 27.06.10

Beitragvon Ries » Mo 28. Jun 2010, 14:02

Ein besonders schönes Tal in den Julischen Alpen ist das Weißenbachtal. Ausgehend vom Doppel-Biwak Gorizia sind hier viele tolleTouren möglich - für Wanderer, Klettersteiggeher und vor allem Kletterer bietet sich hier Einiges.
DSC02912.jpg
Weißenbachspitze mit Gorizia Biwak
DSC02912.jpg (114.42 KiB) 13183-mal betrachtet

Stefan und ich entscheiden uns, auf die Weißenbachspitze/ Cima Alta di Riobianco (2.257m) über die Weißenbachkante (Nordwestkante) zu klettern. Über 8 Seillängen, max. 50 Meter geht es in der Schwierigkeit 4, eine Stelle vielleicht 5- schön auf den Gipfel, welcher nur über die Kletterrouten zu erreichen ist.
Die Felsqualität ist super, es gibt große Griffe und Tritte, sodass es nie zu Schwierigkeiten kommt.

Wir starten beim Parkplatz an der Paßstrasse Sella Nevea und steigen bei recht hohen Temperaturen und direkter Sonneneinstrahlung am Weg 625 über das Rifugio Brunner zum Gorizia Biwak auf. Bis dahin sind schon ca. 1.000 hm zu überwinden - wir machen eine kurze Rast und dann geht es weiter zum Einstieg. Durch unseren späten Aufbruch sind wir die einzigen Leute in der Wand.

Die Route ist alpin abzusichern, gebohrte Haken sucht man vergeblich - ein paar rostige Haken sind vorhanden - wirken aber wenig vertrauenswürdig. Die Stände sind jedoch super abgesichert.
DSC02918.jpg
Am Beginn der zweiten Seillänge

DSC02929.jpg
Rückblick zum Biwak, dahinter die kleine Leiterspitze

DSC02942.jpg
Vor dem Gipfel

Am Gipfel angekommen genießen wir den tollen Rundumblick - an diesem Tag sind die Blicke wirklich "grenzenlos". Die Wischberggruppe, den Canin-Zug, bis zum Dobratsch, Mangart, Jalovec, Bavski Grintavec usw. reichen die Blicke.
DSC02945.jpg
Blick zum Canin

DSC02952.jpg
Blick zum Wischberg

Da der Berg nur klettermäßig zu erreichen ist, muss eben abgeseilt werden.Vom Gipfel steigen wir Richtung Westen bis zum ersten Abseilstand ab, 2 Mal wird abgeseilt (wir hatten zwei 50m Halbseile dabei) bevor man auf der Forcella Alta di Rio Bianco per pedes zum Ausgangspunkt zurück geht.
DSC02969.jpg
erste Abseillänge

DSC02987.jpg
gemütliches "Abfahren" in der Forcella del Vallone

Eine tolle Tour in einer meiner Lieblingsgegenden.

LG Doris
Zuletzt geändert von Ries am Di 29. Jun 2010, 09:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ries
 
Beiträge: 226
Registriert: So 31. Jan 2010, 22:55
Wohnort: Klagenfurt

Re: Cima Alta di Riobianco über Weißenbachkante, 27.06.10

Beitragvon moerf » Mo 28. Jun 2010, 15:50

Ries hat geschrieben:Stefan und ich entscheiden uns, auf die Weißenbachspitze/ Cima Alta di Riobianco (2.257m) über die Weißenbachkante (Nordwestkante) zu klettern.
meine Gratulation!
..mit bestem Gruß und Berg Heil, moerf :)
Benutzeravatar
moerf
 
Beiträge: 69
Registriert: Do 4. Feb 2010, 18:47
Wohnort: Klagenfurt

Re: Cima Alta di Riobianco über Weißenbachkante, 27.06.10

Beitragvon Feiersinger » Mo 28. Jun 2010, 16:41

Schöne Tour, hab letztes von den Kleinen Weißenbachspitzen hinübergeschaut.
Eine Frage zur Bezeichnung:
Liege ich falsch oder seid ihr auf die Forcella Alta di Rio Bianco abgestiegen, die Vallone Scharte ist doch jene zum Wischberg hin, oder?

mfg
Feiersinger
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:44

Re: Cima Alta di Riobianco über Weißenbachkante, 27.06.10

Beitragvon Stefan P. » Mo 28. Jun 2010, 20:30

Gratulation zu deiner ersten alpinen Klettertour ;)

Da Dobratsch hat a ganz fesch her'gschaut :D
DSC02944.jpg


PS: In der Wand gegenüber hat man jemanden verzweifelt "Emanuel" krächzen hören :mrgreen:
War die Alpendohle etwa auch im wildromantischen™ Weißenbachtal unterwegs?
Benutzeravatar
Stefan P.
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 09:29

Re: Cima Alta di Riobianco über Weißenbachkante, 27.06.10

Beitragvon Ries » Di 29. Jun 2010, 09:40

Feiersinger hat geschrieben:Schöne Tour, hab letztes von den Kleinen Weißenbachspitzen hinübergeschaut.
Eine Frage zur Bezeichnung:
Liege ich falsch oder seid ihr auf die Forcella Alta di Rio Bianco abgestiegen, die Vallone Scharte ist doch jene zum Wischberg hin, oder?

mfg


Hallo Feiersinger,

Du liegst richtig - ich habe die Scharte falsch bezeichnet - es war natürlich die Forcella Alta di Rio Bianco. Diese ist übrigens weder in der Freytag und Berndt, noch in der Tabacco-Karte bezeichnet - ein Nachschlagen im Zink hat den Fall aufgeklärt. Danke für den Hinweis - ich werde diesen Fauxpas richtig stellen ;-)
LG Doris
Benutzeravatar
Ries
 
Beiträge: 226
Registriert: So 31. Jan 2010, 22:55
Wohnort: Klagenfurt

Re: Cima Alta di Riobianco (2257m), 27.06.10

Beitragvon sktv » Mi 30. Jun 2010, 10:23

Hallo Doris
Na gratuliere auch zu deiner ersten Klettertour
Da Stefan P. schreibt zu deinem Gipfelbild: Da Dobratsch hat a ganz fesch her'gschaut.
Also - neben dir do verblasst er oba - da hat der Dobratsch keine Chance.
LG Hans
sktv
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 15:19


Topic Tags

Italien, Julische Alpen, Wischberggruppe

Zurück zu Klettern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron