[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 996: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead
Tourenforum - kaernten.bergrettung.at • Thema anzeigen - Cellon (2241m) Ostpfeiler (VI), Karnische Alpen, 4.6.2010

Cellon (2241m) Ostpfeiler (VI), Karnische Alpen, 4.6.2010

Klettern in Fels, Eis und Halle

Moderatoren: alpendohle, Stefan P.

Cellon (2238m), Karnische Alpen über Ostpfeiler (VI), 4.6.10

Beitragvon alpendohle » Mo 7. Jun 2010, 00:01

Muss es am Saisonanfang gleich ein VIer ein? Stefan meinte "ja", also machten wir uns auf zum Plöckenpass und gingen des Ostpfeiler an. Zustieg über Oberst-Gressel-Weg (neuer Klettersteig).

Vollständiger Bericht unter http://www.pirker.org/blog/2010/06/04/c ... sel-weg-c/

Hier sieht man den Ostpfeiler:
2010-06-04-CellonOstpfeiler-08.jpg
Mein Tourenbuch: www.pirker.org/blog
Benutzeravatar
alpendohle
 
Beiträge: 374
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 15:40
Wohnort: Klagenfurt

Re: Cellon (2238m), Karnische Alpen über Ostpfeiler (VI), 4.

Beitragvon Ries » Mo 7. Jun 2010, 02:01

ich gratuliere euch zu dieser tollen Tour und "schare schon in den Starlöchern" Wieviel SL hat die Tour eigentlich?
Liebe Grüße aus dem fernen Osten und bis bald,
Doris
Benutzeravatar
Ries
 
Beiträge: 226
Registriert: So 31. Jan 2010, 22:55
Wohnort: Klagenfurt

Cellon (2241m) Ostpfeiler (VI), Karnische Alpen, 4.6.2010

Beitragvon Stefan P. » Mo 7. Jun 2010, 09:55

Es ist Freitag morgen und ein kurzer Blick nach draußen offenbart, dass es zumindest hier in Klagenfurt weiterhin auf unangenehmste Art und Weise herunterwaschelt. Hätte es nicht bereits gestern zu regnen aufhören sollen?
Schwer genervt vom anhaltend besch... :D Wetter packe ich unter leisen und auch nicht so leisen Verwünschungen das Kletterzeug und auf geht es Richtung Plöckenpass.

Es sollte ja vom Westen her aufreißen und wirklich, ab Villach erhellten sich Himmel und Gemüt merklich 8-)
Der Cellon Ostpfeiler sollte es werden:

Bild

Ein wirklich markanter Pfeiler mit bestem Fels und luftiger Verschneidungskletterei. Hier noch einmal in der Totalen:

Bild

Am Pass warten bereits Ever und Wotsniak und so machen wir uns nach wenigen Minuten über den Oberst-Gressl Klettersteig auf in Richtung Einstieg Ostpfeiler. Kurz nach dem Beginn des Steinbergerwegs zweigt man Richtung Norden ab und erreicht über eine steile, grasdurchsetzte Rampe den Einstieg der Tour wo es alsbald zur Sache geht...

Emanuel freut sich über die herrliche Verschneidungskletterei :D

Bild

Eva in der plattigen Stelle der zweiten Seillänge:

Bild

Hoimar hat sichtlich auch viel Spaß an der Kletterei ;)

Bild

Während man sich die luftige Verschneidung nach oben tanzt - auf Wunsch kann man sich auch wie ein Maulwurf verkriechen :D - kann man das gewaltige Panorama genießen und den Massen an der Spigolo beim Anstehen zusehen :lol:
Insgesamt handelt es sich um eine tolle Tour an einem Pfeiler mit guter bis sehr guter Felsqualität.

Die Absicherung ist extrem gut, wer sich in diesen Graden wohl fühlt kann diese sehr schöne Tour einfach genießen ;)
Recht herzlichen Dank an die Sanierer, es hat sich mit Sicherheit gelohnt!
Benutzeravatar
Stefan P.
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 09:29

Re: Cellon (2238m), Karnische Alpen über Ostpfeiler (VI), 4.

Beitragvon Stefan P. » Mo 7. Jun 2010, 10:13

Ries hat geschrieben:ich gratuliere euch zu dieser tollen Tour und "schare schon in den Starlöchern" Wieviel SL hat die Tour eigentlich?
Liebe Grüße aus dem fernen Osten und bis bald,
Doris


Bis zum Pfeilerkopf sind es 4 sehr schöne Seillängen, danach benötigt man je nach Seilschaft, Verhältnissen und Trittsicherheit noch 3-4 Mal das Seil bevor man auf dem Gipfel des Cellon seine Jause auspacken kann.

Echt schad das du nicht dabei warst ;)
Benutzeravatar
Stefan P.
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 09:29

Re: Cellon (2241m) Ostpfeiler (VI), Karnische Alpen, 4.6.201

Beitragvon alpendohle » Mo 7. Jun 2010, 13:38

Stefan P. hat geschrieben:
Emanuel freut sich über die herrliche Verschneidungskletterei :D


Wenn i DES Bild vor der Tour gsehn hätt, wär i sicher net mitgangen... ;-)
Mein Tourenbuch: www.pirker.org/blog
Benutzeravatar
alpendohle
 
Beiträge: 374
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 15:40
Wohnort: Klagenfurt

Re: Cellon (2241m) Ostpfeiler (VI), Karnische Alpen, 4.6.201

Beitragvon Ries » Mo 7. Jun 2010, 15:17

Stefan P. hat geschrieben:
Am Pass warten bereits Ever und Wotsniak auf uns...



Danke für den Lacher des Tages :-)
Bis bald....
D.
Benutzeravatar
Ries
 
Beiträge: 226
Registriert: So 31. Jan 2010, 22:55
Wohnort: Klagenfurt


Topic Tags

Italien, Karnische Alpen, Kärnten, Plöckenpass

Zurück zu Klettern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron